Das Tabakskollegium Berlin

35. Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen in Köln 2007

Wappen Home zurück

 

Eine Reise nach Köln - harte Kämpfe und viel Spass ...

September 2007

Die deutschlandweit berühmtesten Sparringspartner im Bereich Langsamrauchen (TKB) konnten es nicht lassen und gaben einen Haufen Geld aus, um in Köln anlässlich der "35. Deutschen Meisterschaften im Langsamrauchen" , einer überaus gefährlichen Disziplin des deutschen Hochleistungssports, gesehen zu werden... Hart war, dass wir im "ersten Nichtraucherhotel des Landes NRW"

unsere Meisterschaften austrugen, was zu konspirativem Handeln zwang. Ich musste versprechen, erst nach einigen Monaten das Geheimnis unserer Teilnahme zu lüften, habe aber ab heute die Genehmigung und übrigens auch Lust und Zeit dazu :-)).

Beim Eintreffen wurden wir durch den allseits gutbekannten heiligen Georg P. begrüsst, der samt BH im Kellerfoyer jeden Gast persönlich ans Herz drückte und ihn auf gute Leistungen einschwor..

Dann geriet man sofort in die Fänge von Peter Klein, der noch schnell ein paar Wettkampfpfeifen nachfertigen musste und trotz seines unterstellten Sklavendaseins wirklich gute Laune hatte, scheint also nicht ganz zu stimmen mit der Bezeichnung , ne, der Peter fühlt sich wirklich wohl dort, wo er ist, hatte ich den Eindruck ...

Peter Heinrichs der Grosse empfing uns Berliner nett und stand gegen Zahlung einer nicht geringen Gebühr ( Ihr wisst ja, bei ihm dreht sich alles ums Geld) für ein Foto zur Verfügung... Nun, genau so ein Unsinn, dieser Peter scheint gelegentlich auch mal die Sache im Auge zu haben...

Denicotea mit Meister Dietz war natürlich auch anwesend... Übrigens unterstützt er mit seiner Firma Denicotea viel in der Branche, insbesondere auch solche Veranstaltungen und arbeitet im Tabakforum mit

der Ostdeutsche Meister ahnt wohl schon, wie es um unsere Zeiten bestellt sein würde...

Die Kampfraucher trudeln ein ...

Peter und Peter :-))

Der Kurt hat Stress, aber alles prima im Griff...

kurzer Stadtbummel in Köln..

..natürlich auch zum Lädchen vom Peter, in dem wir freundlich begrüsst wurden

Kurz vor dem Start, die Berliner hatten allerdings bereits mit dem Rauchen begonnen udn waren daher früher fertig.... Leider wurde dieser Zeitversatz später wettkampfgerichtlich nicht anerkannt..

Vorfreude schönste Freude..

Mein Tisch, ich eingerahmt von Damen, die mir alle Konzentration raubten :-))

ganz schön viele Teilnehmer, Leute...

.. darunter auch Gäste aus Polen

Der Tisch der Pokale, Ziel aller Anstrengungen..

Pfeife für den Erstplazierten, oFi natürlich

noch lacht er...

Diese Pfeife wurde verwendet

Unser Schiedsrichter betet noch kurz zum Gott aller Raucher, dass seine Tätigkeit gefällig sei..

.. und gab mir dann wegen des spendierten Gläschens 2 Stunden Vorsprung (was mir gar nichts nützte, weil ich ja schon lange vor dem Startschuss mit dem Rauchen angefangen hatte mit den Berlinern)

Nun wurde die Luft etwas blauer

aber nach 5:56 Stunden, als nur noch Kurt rauchte, hatte sich der Rauch bereits verzogen..

als alle Gäste bereits gegangen waren, wurden unter den verbliebenen 2 Frauen die Damenmeisterschaften ausgetragen

Kurt musste also bis zum Schluss bleiben

und kümmerte sich rührend um seine Kölner Klubfreundinnen :-))

 

Liebe Kölner,

da habt Ihr prächtig hinbekommen. Unsere Zeiten waren ja nun nicht gerade berauschend, aber lustig war es trotzdem..

 

Danke an den Klub, den Verband, insdbesondere Kurt samt Sponsoren..

 

Gruss aus Berlin

Nils Thomsen/TKB

 

 


© Nils Thomsen 2007