Bericht 2. Berliner Pipeshow - kurz und bündig  

Beitrag
Veröffentlicht am Dienstag, 14. Dezember 2004 - 23:54 Uhr:   

1. Teil des Berichtes
-------------------------

Voranschicken möchte ich ein grosses Dankeschön an die vielen Helfer vom Klub, von DAFT, von ungenannten Helfern aus dem WEB und aus dem Freundeskreis der Pfeifenraucher. Danke auch an die Aussteller und Respekt vor dem Mut der "Neuen", die sich zum ersten Male öffentlich präsentierten. Danke auch an die Medien, die denn doch in Zeitungen, Radio und Abendschau Notiz davon nahmen, dass es auf deutschen Strassen und Plätzen doch noch gepflegte und nette Genussmenschen gibt, über die man berichten kann, auch wenn sie dem schrecklichen Zeitvertreib des Pfeiferauchens frönen.....Ohne Euch wäre "det Janze" hier nichts geworden, einfach war es ohnehin nicht. Danke auch an die beiden Polizisten, die die Anzeige irgendeines Einzelhändlers gegen die Show (wegen Totensonntag) mangels lauter Rockmusik genauso lächerlich fanden wie wir und uns am Abend nach Dienstschluss noch einen pfeiferauchenden Kollegen vorbeischickten....

-------------------------

So ist sie denn schon Geschichte, unsere 2. Pipeshow, das Pfeifenspektakel in Berlin. Nette Gäste aus dem Kreise der Aussteller und nette Pfeifenfreunde gaben sich vom Freitag Abend bis Sonntag spätnachmittags die Ehre, auch Gerd Jansen aus Hamburg trudelte am Sonntag noch ein. Freitag sassen wir gemütlich zusammen, eine Abordnung von Fa. Pöschl aus Geisenhausen dabei und alle guter Stimmung. Am späten Abend wurden wir durch lautes Gelächter aufgeschreckt - Herrführer Wallenstein war samt Bruder und hübscher Begleitung eingetroffen.... Nun, am frühen Morgen verliessen wir das Lokal, Samstag früh war dann nur für sehr Willensstarke pünktliches Eintreffen möglich...

Achim Frank mit Corinna trudelte ein und hatte wirklich überragendes Material, nichtgerechnet das Stopf - und Zünd-Know-How im Gepäck,
AKRA präsentierte Neerup, Don Carlos und vieles mehr

Achim Frank AKRA - Stand

Andreas präsentierte Silber, Uhren und zusammen mit Kärnbach´s schöne Estates ,
Björn kann´s halt nicht lassen...

Andreas mit Pfeifen und Silber Björn mit Damen

freundlich miteinander : Berlin-Design und AKRA,
Denicotea mit Henkel und Gärtner samt Tom Spanu

DB und AKRA Denicotea mit Henkel und Gärtner

Ermuri-Haudegen mit Kai Nielsen und Tabak ,
Grübchen und schöne Pfeifen: GW, der Tramper :-))

ERMURI und Björn Gerhard Wilhelm

Micha Hassenkamp hatte einen Stand mit Ralf Linde,
Heiko Jahr mit den Jahrhundertangeboten und guter Laune

Hassenkamp und Linde Heiko mit Humor und exclusiven Pfeifen

Holger Haettich brachte viele eigene und aufgearbeitete Pfeifen mit ,
Ingmar mit seinen ersten 10 Pfeifen

Holger Haettich aus dem Norden Ingmar Oppenberg

Meister Jopp mit schönen Handmades,
Thomas gab sich stellvertretend für Holmer Knudsen und DANPIPE die Ehre

Uwe Jopp Thomas von Holmer Knudsen und DAN PIPE

jut jelaunt, wat, Micha und Thomas? ,
Aus Tschechien Pawel Hap, charmant und nett mit guten Pfeifen

Micha Hassenkamp und Thomas Pawel Hap

Aber nun mal ne Runde für die Pipenschnitzer !

Pfeifenmacherabend 1 Pfeifenmacherabend 2

2. Teil des Berichtes
--------------------------------

Planta liess sich sehen, samt Designer und Tabakmischmeister ,
Ralf Schulz kam am Sonntag und liess auch ein paar Pipen hier

Planta Ralf Schulz

Dirk erfasste zahlreiche Spenden für die Obdachlosenweihnachtstafel

Dirk beim Spendenerfassen

Ein Glanzpunkt: Achims Stand, gut gelaunter und offensiver Mittelpunkt der Stopf-Schüler,
... die hier gerade stopfen

Achim Frank am Stand Achim´s Stopftechnikfreunde

Ruprecht mit Freehands aus eigener Hand und einigen auch aus der Hand seines Freundes mit schönen Silberapplikationen ,
Walter Krix

Ruprecht Wagner Wallenstein Walter Krix mit Frau

Dazu kamen noch überraschend einige Berliner, die sich mit der Pfeifenmacherei befassen. Derzeit treffen wir uns gelegentlich und werden uns mal zusammen vorstellen demnächst.

In den nächsten Tagen gibt´s noch mehr Verbales und sicher auch ein paar Kommentare von Gästen und Besuchern

Gruss NilsT

3. Teil des Berichtes
-----------------------

-- Nachtgedanken

Beim Anschauen der Bilder und in Erinnerung an die Gespräche und Episoden wird klar, dass mittlerweile etwas in Bewegung gekommen ist. Zwar ist aller Anfang schwer und nichts ist einfach, aber doch ist ein Trend feststellbar: Es bildet sich eine aktive Szene. Sicher sind die Motive ganz unterschiedlich, und trotzdem bereichern derartige Spektakel oder Shows unser Umfeld, sei es durch Erfahrungsaustausch oder einfach gemütliches Miteinander, sei es durch Umsätze oder die Erleichterung des "Pfeifen-Genuss-Beginnens" mittels Achims Stopftechnik ... was auch immer so am Rande für Wäsche gewaschen wird, so ist es doch eher positiv denn negativ, wenn man sich trifft, Gedanken austauscht und Kunden im Gespräch hat.

Soll es also weitergehen mit unserem Klub und den diesbezüglichen Aktivitäten - ich denke schon.

Und der nächste Stein ist schon gesetzt, die Berliner Pfeifenmacher lernten sich im Umfeld der Show kennen und werden sich bald vorstellen, immerhin sind wir 5 Leute, die zusammen was auf die Beine stellen wollen. Vielleicht gibt´s bald ne Seite "Berliner Pfeifenmacher", woll´n mal sehen..

Die 3. Show wird im Frühjahr im ZH mit der Berliner Tabakmesse organisiert, heute meldeten sich bereits 3 östereichische Pfeifenmacher und ein lustiger deutscher an, da sind wir dann ja schon mindestens 9.... :-)). Die Vor-Adventsshow bleibt ebenfalls bestehen, na, schaun wir mal.


Gruss NilsT