Lesung : Imre von der Heydt Login | Logout | Profil
Themen | Letzter Tag | Suche

Tabakskollegium Berlin » Offenes Forum » Lesung : Imre von der Heydt « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Nilst (Nilst)
Moderator
Benutzername: Nilst

Nummer des Beitrags: 714
Registriert: 4-2003
Veröffentlicht am Donnerstag, 30. März 2006 - 2:45 Uhr:   Beitrag editierenBeitrag löschen

Gleich nochmal eine Mail von Imre von der Heydt:
>
> Lieber Herr Thomsen,
>
> Gleich vorne weg: das war herrlich bei Ihnen! Der Besuch im
> Tabakskollegium zählt schon heute zu den Höhepunkten meiner bisherigen
> "literarischen Weltreisen", auch wenn es noch nicht so viele waren. Um
> so mehr freue ich mich, daß es Ihnen auch gefallen hat. Vielen Dank auch
> noch mal für das interessante Buch, das edle Feuerzeug, die wunderbaren
> Photos und den überaus netten Eintrag im Forum – wie Oliver R. zu sagen
> pflegt: ich bin der Beschenkte!
>
> In diesem Sinne: sagen Sie ganz herzliche Grüße an die “Gemeinde”, alles
> „echte Originale“, wie ich fand - was heute selten geworden ist. Mein
> Gefühl war: zehn Minuten länger und wir hätten eine
> Untergrundorganisation gegründet. Ich würde mich freuen, mal wieder von
> Ihnen zu hören. Und wenn Sie mich bei Gelegenheit weiterempfehlen, dann
> freue ich mich, wie gesagt. So darf ich sagen: Machen Sie es richtig
> gut, mein Lieber!
>
> Herzliche Grüße
>
> Imre von der Heydt

PS NilsT: Sie hätten die zur Gründung einer revolutionären Zelle benötigten 10 Minuten noch bleiben sollen :-)))
Nilst (Nilst)
Moderator
Benutzername: Nilst

Nummer des Beitrags: 711
Registriert: 4-2003
Veröffentlicht am Samstag, 25. März 2006 - 0:13 Uhr:   Beitrag editierenBeitrag löschen

Liebe Geniesser von in Freiheit gerauchten Pfeifen und sonstigen Tabakfreuden,

gestern nun stellte der Autor Imre von der Heydt sein Buch : "Rauchen Sie? Verteidigung einer Leidenschaft" erstmalig in Berlin in den heiligen Hallen des "Tabakskollegiums Berlin", besser gesagt im Wellnestempel MOMO :-)) vor. Vor etwa 25 Zuhörern wurde zunächst etwas gelesen und dann kräftig diskutiert. Neben den allgemeinen Fragen von Sucht und Genuss ging es durchaus tiefer, zum Beispiel, ob Gesellschaften im Allgemeinen eine Gruppe zum Verächtlichmachen und Mobben benötigen, um sich zu festigen oder ob lange Friedenszeiten und mangelnde echte Bewährungen eben einfach Ersatzkriegsschauplätze nötig machen, wobei dann tunlichst eine Minderheit herhalten muss.... Andere Frage: geht es um Belästigung oder Schädigung von Anwesenden, und ist vielleicht das Herausreissen des Rauchens nicht etwas sehr selektiv ? Geht es um die alte Leier der schon durch die ehrwürdige Kirche vorgenommene Verdammnis jeder Lust AN SICH ? Oder reden wir hier vom staatlichen Kontrollwahn, da das Vertrauen in den Bürger völlig verloren gegangen ist ? Wie auch immer, Herr von der Heydt ist ein blitzgescheiter und sehr scharfsinniger und -züngiger Gesprächspartner, der mit Verantwortung und nach langer Beschäftigung mit dem Thema das Buch veröffentlicht hat. Es ist ein Genuss, ihm zuzuhören und die Klubs , aber auch die freiheitsbewussten Nichtraucher sollten ihn zum Gespräch einladen... Uns jedenfalls hat´s gefallen und (so Herr v.d. Heydt) ihm auch. Danke also an den Autor und nochmals an die Organisatoren Dirk und Jöeg.

Heydt


Heydt


Heydt Kügelgen


aufmerksam


aufmerksam


Gäste


Gastgeschenk


signieren


signieren

zum Buch nochmal der Artikel:

http://www.tabakskollegium-berlin.de/discus/messages/433/1875.html?1134384969

Tabakskollegium Berlin » Offenes Forum » Lesung : Imre von der Heydt « Zurück Weiter »

Beitrag verfassen
Beitrag:
Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: Anonym verfassen
HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Themen | Letzter Tag | Letzte Woche | Verzeichnis | Suche | Benutzerliste Admin