Pfeifenraucher des Jahres 2008 Login | Logout | Profil
Themen | Letzter Tag | Suche

Tabakskollegium Berlin » Offenes Forum » Pfeifenraucher des Jahres 2008 « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
Kuegelgen (Kuegelgen)
Erfahrenes Mitglied
Benutzername: Kuegelgen

Nummer des Beitrags: 214
Registriert: 1-2004
Veröffentlicht am Samstag, 31. Mai 2008 - 23:12 Uhr:   Beitrag editierenBeitrag löschen

Zum »Pfeifenraucher des Jahres« wurde am 28. Mai das Mitglied der Chefredaktion des STERN und Chefredakteur für Sonderaufgaben des Verlages Gruner und Jahr

Hans-Ulrich Jörges

ausgezeichnet.

Begründung und Informationen über die Laudatio finden sich hier
http://www.presseportal.de/pm/68871/1200127/tabak_ forum

Die Laudatio wurde von MdB Laurenz Meyer (CDU) gehalten.

Aus der Presse-Information
"Hans-Ulrich Jörges steht für Individualität, Eigenständigkeit im Denken und Handeln, Unabhängigkeit und Eintreten für persönliche Überzeugungen sowie ein hohes Maß an Genussbewusstsein - Eigenschaften, die einen modernen und selbstbewussten Pfeifenraucher von heute auszeichnen. Dies wollen wir mit der heutigen Ehrung von Hans-Ulrich Jörges zum Pfeifenraucher des Jahres würdigen", sagte Marc von Eicken, Vorsitzender des Tabak Forums anlässlich der 34. Preisverleihung am Abend in Berlin.
Mit der Auszeichnung als Pfeifenraucher des Jahres 2008 reiht sich mit Hans-Ulrich Jörges erstmals ein Journalist in die lange Reihe Prominenter, die 1969 mit Herbert Wehner begann und zu der so namhafte Persönlichkeiten wie Literaturnobelpreisträger Günter Grass, Politiker wie Norbert Blüm, Helmut Kohl, Peter Struck, Joachim Poß, aber auch Schauspieler wie Rüdiger Joswig oder Tobias Moretti gehören. Letztjähriger Preisträger war der Europapolitiker Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlaments.
Der umtriebige und streitbare Journalist Jörges, der als Mitglied der Chefredaktion des Stern sowie als Chefredakteur für Sonderaufgaben des Verlages Gruner und Jahr den Stern politischer gestaltet und geprägt hat, ist ein Freund deutlicher Worte, der seine politische Meinung gern zugespitzt an seine Leser transportiert, u.a. in seiner wöchentlichen Kolumne "Zwischenruf".
Jörges sieht sich selbst als "Mann mit kritischem Blick, der gerne Diskussionen ins Rollen bringt". Die positive Ausstrahlung, gepaart mit dem verschmitzten Blick eines neugierigen Mannes, der seinen Beruf mit Leidenschaft und einem hohem Maß an Gespür für politische Themen ausübt, bilden die Basis für seinen Erfolg.
Das Pfeiferauchen ist für Jörges dabei Inspiration und Kraftquelle gleichermaßen: "Ich liebe die kleinen Oasen im Alltag, wo ich bei einer guten Pfeife Entspannung und Kreativität zugleich tanken kann."


Pfeifenraucher des Jahres waren bisher
Herbert Wehner
Vicco von Bülow, alias Loriot
Gerhard Jähn
Manfred Schmidt
Günther Schramm
Dr. Helmut Kohl
Friedrich Nowottny
Siegfried Lowitz
Prof. h.c. Ernst Benda
Prof. Dr. Golo Mann
Fritz Wagnerberger
Constantin Frh. Heereman v. Zuydtwyck
Joachim Fuchsberger
Dr. Norbert Blüm
Thomas Gottschalk
Michael Ende
Wolfgang Menge
Hans Clarin
Claude Chabrol
Prof. Dr. Kurt H. Biedenkopf
Uffe Ellemann-Jensen
Franke Sloothak
Bodo H. Hauser
Dr. Peter Struck
Rüdiger Joswig
Dieter Schulte
Franz Xaver Kroetz
Günther Grass
Tobias Moretti
Udo Nagel
Dr. Klaus Rauscher
Joachim Poß
Elmar Brok

Tabakskollegium Berlin » Offenes Forum » Pfeifenraucher des Jahres 2008 « Zurück Weiter »

Beitrag verfassen
Beitrag:
Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: Anonym verfassen
HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Themen | Letzter Tag | Letzte Woche | Verzeichnis | Suche | Benutzerliste Admin